Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

     Willkommen auf unserer Internetpräsenz!

Wir bedanken uns für ihr Interesse und freuen uns über ihren Besuch auf Blitzschutzeichhorn.de!

Sie haben hier die Möglichkeit einen kleinen Einblick in unsere handwerklichen Aktivitäten sowie unserer Einstellungen zu Preis- Leistung und unseren Kunden zu bekommen. Sollten sich Fragen ergeben so nutzen Sie doch einfach unser Kontaktformular welches Sie unter dem Menüpunkt Kontakt finden können oder wählen Sie eine der weiteren Kontaktmöglichkeit die Ihnen zusagt.

Blitzschutz und Überspannungsschutz?

Unter Blitzschutz- bzw. Überspannungsschutz versteht man den Äusseren und Inneren Blitzschutz welcher jeweils das Ziel hat Personen vor direkter Blitzeinwirkung zu schützen bzw. Überspannungsschäden an haustechnischen Systemen zu vermeiden.
Sie sollten dabei bedenken,  dass nur bei einer Installation des vollen Blitzschutz- Programmes -also Äusserer Blitzschutz und Überspannungsschutz-  angepasst an da jeweilige Gebäude der maximal mögliche Schutz erzielt werden kann. Installationen des Äusseren Blitzschutzes ohne Überspannungsschutzmaßnahmen schützen Personen im Moment eines direkten Einschlages (Faraday´scher Käfig). Die Elektrik bzw. Elektronik bleibt diesem Naturereignis aber dann immernoch relativ selbst überlassen. Wichtig ist darauf zu achten, dass der lückenlose, also komplette Potentialausgleich für alle Systeme hausintern, sowie zur Blitzschutzanlage hin (Blitzschutz- Potentialausgleich) ausgeführt werden muss, da durch unterschiedliche Potenziale Überschläge mit Brandgefahr entstehen können. Viele Blitzeinschläge finden ihren Weg z.B. über Straßenlampen oder im Boden verlegte Netzkabel- Leitungen (öffentliche Versorgungen wie z.B. Elektro, Telefon, Medien bzw. Netzwerkkabel) in ihr Gebäude. Da hier vielfach von fremd her keinerlei Schutzmassnahmen (Überspannungsableiter) getroffen worden sind können diese Überspannungsstöße einem Hauseigentümer erheblichen Schaden und  Reparaturkosten (u.a. auch Brand) bescheren. In der Regel gilt es an jeder Art von Hauseinführung, sei es auf dem Dach oder im unteren Bereich bzw. Keller einen geeigneten Blitzstromableiter im jeweiligen System zu montieren. Dies gilt gerade auch für PV- und Solaranlagen (Lage exponiert) bei denen Leitungen (String- u. Steuerleitungen etc.) ins Haus geführt werden.

Blitzschutz

   

Überspannungsschutz

   

Erdungen